Category Archives for "Gastartikel"

Suchmaschinenmarketing für mehr Markterfolg

Wer ein Unternehmen hat, muss es auch Suchmaschinenmarketing betreiben. Früher war das noch mit weniger Aufwand zu bewerkstelligen. Da musste man nur ein Inserat in der Zeitung aufgeben oder auf Mund-zu-Mund-Propaganda setzen. Das kann auch heute noch funktionieren.

SuchmaschinenmarketingDas Problem ist jedoch, dass sich Konsumenten heute eher im Internet informieren als in Tageszeitungen. Das Internet ist das größte Werbemedium und jeden Tag wird es noch größer. Wer heute als Unternehmer keine Internetpräsenz hat, der wird es schwer haben, sich auf dem Markt durchzusetzen. Ein hilfreiches Tool bei der Werbung im Internet ist das Suchmaschinenmarketing.

Unter Suchmaschinenmarketing versteht man alle Werbemittel und Maßnahmen im Online-Marketing, um Besucher auf die eigene Webseite zu führen. Das Suchmaschinenmarketing wird in zwei Gruppen unterteilt:

1. Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, SEA)

2. Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO)

Das Ziel des Suchmaschinenmarketings ist es, das eigene Unternehmen, bzw. die eigene Webseite, bei einer Suche in Google und Co bei relevanten Suchbegriffen ganz oben erscheinen zu lassen. Dies kann mit dem organischen Listing (Optimierung via SEO) oder einer Werbeanzeige (SEA, zum Beispiel Google AdWords) geschehen.

Die Reihenfolge der organischen Suchergebnisse wird durch die Suchmaschinen anhand eines proprietären Algorithmus bestimmt. Diese Ergebnisse richten sich nach den Schlüsselwörtern, die der Internetuser eingibt. Wichtig anzumerken ist, dass die organischen Suchergebnisse und die Werbeanzeigen sich gegenseitig nicht ausschließen. Es sind zwei separate Mittel, um das Unternehmen in einer Suche ganz oben zu platzieren.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Beide Methoden funktionierten nach dem Keyword-Prinzip. Ein Unternehmen wählt zunächst die am besten zu seinen Produkten passenden Schlüsselwörter aus. Anschließend empfiehlt sich eine On-Page-Optimierung. Dies dient dem SEO, verhilft aber auch zu einer höheren Relevanz und somit zu einem besseren Qualitätsfaktor in AdWords und zu tieferen Klickkosten. Wer auf SEO setzt, sollte anschließend dafür sorgen, dass der Verlinkungsgrad der eigenen Webseite verbessert wird.

Das Suchmaschinenmarketing ist ein wesentliches Tool, das zum Erfolg auf dem Markt beiträgt. In einer Welt, in der fast alles digitalisiert wird, kann man es sich als Unternehmer nicht erlauben im Internet nicht präsent zu sein.

Über den Autor:

Reto Thalmann ist Geschäftsführer der Online-Marketing-Agentur SEMBOX GmbH. Wir unterstützen Unternehmen dabei mit SEO und SEA neue Kundengruppen anzusprechen, dies immer unter der Prämisse einen positiven ROI für den Auftraggeber zu erreichen.

5 Gründe für den Einsatz von WordPress in Ihrem Business

WordpressWordPress ist sehr populär, aber es gibt praktisch unzählige Möglichkeiten sich und sein Unternehmen im Internet zu präsentieren. Vom Gang zum klassischen Webdesigner über viele Verschiedene Redaktionssysteme bis hin zu diversen Homepage-Baukästen ist die Auswahl fast unüberschaubar. Dabei bietet jede dieser Möglichkeiten sicherlich ihre eigenen Vorteile.

Wäre es nicht praktisch, alle diese Möglichkeiten unter einen Hut zu bringen? WordPress bietet für fast jeden Anwendungsfall eine Möglichkeit und schont obendrein den Geldbeutel.

1 Die Erweiterbarkeit

WordPress ist von Hause aus schlank aber dennoch erweiterbar. Ähnlich wie beim SmartPhone die Apps, lässt sich WordPress mit unzähligen Erweiterungen nachrüsten, den sog. Plugins. Für alle Möglichen Anwendungsfälle sind solche Plugins verfügbar, z,B. für:

  • Bildergalerien
  • Newsletter
  • Internet Marketing
  • Social Media
  • Webshops

Viele dieser Erweiterungen sind völlig kostenlos erhältlich. Von manchen Zusatzprogrammen gibt es auch Premium-Versionen, die Kosten hierfür halten sich allerdings in den allermeisten Fällen im Rahmen.

2 Die einfache Bedienung

WordPress ist leicht zu bedienen. Das Erstellen von Inhalten wie z.B. Text oder Bilder ist selbst für Laien einfach zu erlernen.

3 Niedrige Kosten

WordPress ist kostenlos erhältlich. Kosten fallen zunächst einmal nur für das Webhosting (den Speicherplatz im Internet) an. Auch die Preise für professionelle Erweiterungen wie z.B. Webshop Komponenten sind relativ günstig in der Anschaffung.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

4 Weltweite Community

Ein nicht zu vernachlässigender Grund für WordPress ist die große Community. Weltweit wird an der Weiterentwicklung von WordPress selbst und natürlich auch den Zusatzprogrammen gearbeitet.

5 Design

Das Webdesign in WordPress nennt man „Theme“. Auch hier sind die Möglichkeiten und die Auswahl überwältigend groß. Man unterscheidet zwischen den kostenlos erhältlichen Designs (Themes) und den kostenpflichtigen Premium Themes. Gerade unter den Premium Themes gibt es für die meisten Anwendungsfälle schon speziell darauf abgestimmte Varianten. So gibt es beispielsweise spezielle Themes, die man als Webshop einsetzen kann, wieder andere sind für Verkaufsseiten optimiert. Auch bringen diese premium Varianten viele Möglichkeiten mit, das Design an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Mein Fazit:

WordPress ist eine Art Allround-Werkzeug im Internet. Gerade die niedrigen Kosten und die Flexibilität machen es so interessant.

Mehr über den Autor Lars Becker erfahren Sie hier

3 Expertentipps, wie Sie erfolgreich neue Kunden finden

Immer mehr Unternehmer versuchen neue Kunden im Internet zu finden und ihre Produkte online zu verkaufen. Denn: Immer mehr Verbraucher sind online und nutzen auch Online-Shops.

Neue KundenGroße Namen wie Zalando, ebay oder Amazon zeigen, wie es geht neue Kunden zu finden. Produkte über das Internet zu verkaufen, kann sehr erfolgreich funktionieren.

Die Zahlen belegen dies. Der Versand von Paketen zeigt einen klaren Aufwärtstrend. Der Zuwachs von Online-Bestellungen ist in Deutschland in den letzten Jahren enorm gestiegen.

Wir haben es selbst in den letzten Wochen in vielen Einzelhandelsgeschäften erlebt: In Media Markt ließen wir uns beraten und am Ende schrieb uns der Verkäufer alle Daten auf, in dem Wissen, dass es im Internet das gleiche Modell für weniger Geld gibt. Bei Karstadt suchten wir einen schicken Anzug für einen feierlichen Anlass. Doch das gewünschte Modell war nicht verfügbar. Der Tipp der Verkäuferin kam unaufgefordert und prompt: Versuchen Sie es doch mal im Internet. Unglaublich oder?

Aber wie sieht es bei Ihnen aus? Möchten auch Sie erfolgreicher neue Kunden gewinnen und Ihre Produkte im Internet vertreiben?

Einige grundlegende Einflüsse und Mechanismen sollten Sie unbedingt beachten, wenn auch Sie Ihr Geld mit Internetverkäufen verdienen möchten.

Im riesigen Angebot des World Wide Web müssen Sie neue Kunden erst einmal auf sich und Ihr Angebot aufmerksam machen. Das heißt: Schaffen Sie Anreize!

Wir zeigen Ihnen mit unseren 3 Expertentipps, wie Sie erfolgreich Ihre Produkte im Internet verkaufen können:

1.  Produkt pro Aktion

Langfristig angelegte Aktionen s.g. Imagewerbungen für ganze Shops, Firmen oder Webseiten bringen keine direkten Verkaufssteigerungen. Kurzfristigere Aktionen sind da deutlich effektiver. Sie animieren den Kunden direkt zum Kauf. Sicher kennen Sie auch die Werbeblättchen, die der Zeitung beigelegt sind und regelmäßig im Briefkasten landen. Viele unserer Bekannten schauen sich diese an und suchen nach Angeboten um dann zuzuschlagen.

Diesen Mechanismus können auch Sie für Ihren Onlineshop nutzen. Diese Strategie ist absolut übertragbar auf das Medium Internet. Preisen Sie jedoch nicht Ihr gesamtes Produktportfolio als Aktion an. Davon möchten wir Ihnen dringend abraten.

Wesentlich erfolgreicher sind gezielte Angebote, die nur ein Produkt einbeziehen. So vermeiden Sie, dass der Kunde verwirrt werden könnte durch zu viele Auswahlmöglichkeiten. Dadurch wird der Interessent eher zum direkten Handeln, also zum kaufen, aufgefordert. Eine Aktion, die übersichtlich, eindeutig und klar aufgestellt ist, ermöglicht es Ihnen wesentlich schneller und leichter Ihre Produkte über das Internet zu vertreiben und so Ihren Umsatz zu erhöhen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

2.  Aufforderung zum direkten und schnellen Kauf durch Verknappung und Begrenzung

Nutzen Sie einen psychologischen Trick! Der Mensch neigt dazu, besonders dann zuzuschlagen, wenn ein interessantes Produkt nur noch begrenzt verfügbar ist. Da spielt die Angst mit, dass das Produkt später vielleicht nicht mehr zu haben oder aber der Preis dann teurer ist.

Stellen Sie sich vor, Sie suchen nach einem Produkt im Internet und stoßen dann auf eine Aktion. Diese ist aber weder mengenmäßig noch zeitlich begrenzt. Warum also sollten Sie gerade jetzt kaufen? Sie haben ja alle Zeit der Welt nochmal darüber nachzudenken.

Eine Verknappung kann auf zwei Wegen herbeigeführt werden:

  • Mengenmäßig – z.B.:„Es sind nur noch 28 Exemplare auf Lager“
  • Oder zeitlich – z.B.:„Sonderaktion nur noch diese Woche“

3. Zufriedene Kunden sind Ihre besten Verkäufer

Nutzen Sie das Prinzip der Sozialen Bewährtheit. Wir sehen es jeden Tag im TV oder Radio. Ganz normale Menschen oder Prominente stellen uns Produkte vor, schwärmen von ihren positiven Erlebnissen und Erfahrungen damit.

Nutzen Sie Kundenmeinungen, um Produkte im Internet besser verkaufen zu können.

Auf erfolgreichen Verkaufsseiten findet man meist mehr als 10 gute Kundenstimmen mit Bild oder sogar als Video. Aber beachten Sie: Eine Kundenstimme kann auch schnell gefälscht wirken, wenn kein Name und Bild zu sehen sind. Eine Kundenrezension bringt Ihnen also nur etwas, wenn diese auch authentisch wirkt. Dabei gilt die Regel: Je mehr Kundenstimmen desto besser. „Was andere gut und als empfehlenswert empfinden, muss es auch sein.“ Das Prinzip der Sozialen Bewährtheit greift hier super.

Auch verschiedene Tests bestätigen dies. Dieselben Online-Shops mit Kundenstimmen verzeichnen eine wesentlich höhere Verkaufsrate, als ohne authentische Rezensionen von Käufern.

Natürlich ist diese Online-Marketing-Strategie anders einsetzbar. Sie können z.B. Ihre Käufer mit sehr ausführlichen und kompletten Erfolgsgeschichten als Empfehlung darstellen. Wie Sie Ihre zufriedenen Kunden den Neu-Interessierten präsentieren ist da Ihnen und Ihrer Kreativität überlassen. Es sollte aber möglichst glaubwürdig rüberkommen und nicht zu übertrieben wirken.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei!

Nicole Scholze

Content Managerin bei Kundengewinnung im Internet

Über die Autorin:

Nicole Scholze ist Content Managerin im Unternehmen WiPeC – Experten für Vertrieb & Marketing von Elisabeth und René Penselin. Als Unternehmensberater unterstützen sie Freiberufler und KMU beim Aufbau von Strategien zur Kundengewinnung im Internet. Dabei nutzen sie ihre Erfahrungshorizonte als Online Marketingleiterin sowie als Vertriebsmanager. Kunden kommen zu ihnen, weil sie mit ihrer Internetseite besser gefunden werden sollen, mehr Kunden über ihre Webseite gewinnen wollen, wissen wollen, wie Sie Xing und Facebook für ihr Internetmarketing erfolgreich integrieren können oder wie sie mit ihrem eigenen Webinar Interessenten von sich überzeugen.

Die besten Quellen für kostenlose Webseitenbesucher

christian költringerViele Menschen entscheiden sich dafür, dem Trend folgend eine eigene Homepage oder einen eigenen Blog zu erstellen. Doch ganz egal, welchen Zweck die eigene Webpräsenz verfolgen soll, sei es eine Selbstvermarktung oder der Wunsch, vom ständig wachsenden Internet Handel zu profitieren und Produkthandel über die eigene Webpräsenz zu betreiben, die schönste Webseite mit den wertvollsten Inhalten nützt herzlich wenig, wenn sie nicht oder nur wenig besucht wird. Wie aber kann man kostenlos mehr Besucher auf seine Homepage locken? In Sachen Kostenloser Traffic gibt es eine Reihe von Strategien, einige davon werden weiter unten erläutert.

Kostenloser Traffic durch Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Über 90 Prozent aller Internetnutzer sollen Suchmaschinen verwenden, wobei hierzulande Google die meist benutzte sein dürfte. Suchmaschinen sind schnell, praktisch und heute nicht mehr wegzudenken. Sie gehören zweifelsohne zu den mächtigsten Besucher Lieferanten. Wer Informationen über ein bestimmtes Thema benötigt, tippt ein paar Suchbegriffe in die Suchmaske ein und erhält im Bruchteil einer Sekunde tausende von Treffern. Für die Internetnutzer sind jedoch nur etwa die ersten 20 davon von Bedeutung, denn in der Regel werden einige der ersten 20 Treffer angeklickt, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Eine Suchmaschinenoptimierung der eigenen Webseiten dient also dazu, das Suchmaschinen Ranking nachhaltig zu steigern. Das Ergebnis – Kostenloser Traffic – wird nicht lange auf sich warten lassen. Wer es auf die erste Ergebnisseite einer
Suchmaschine schaffen will, kann auf eine Reihe Maßnahmen zurückgreifen:

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

– Kostenloser Traffic durch OnPage-Optimierung:

Damit sind die inhaltsseitigen Anpassungen der eigenen Webseite gemeint. Neben Formatierungen und technischen Aspekten sind die angebotenen Inhalte und deren Aktualität von absoluter Wichtigkeit. Je mehr Inhalt eine Webseite bietet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, die gesuchten Keywords zu treffen, und je aktueller die Informationen sind, desto besser fällt die Suchmaschinen Bewertung aus. Dabei ist es wichtig, dass es sich um selbstgeschriebene Inhalte handelt. Werden diese einfach von fremden Quellen kopiert, so “bemerken” es die Suchmaschinen und die Seite wird oft erst gar nicht gelistet. Bei einer guten Homepage sollten die Akzente auf guten Texten und weniger auf Grafiken bzw. Flash-Effekten liegen. Die gebotenen Informationen sind bestenfalls interessant und relevant und bieten darüber hinaus dem Besucher einen Mehrwert bzw. eine wertvolle Hilfestellung.

Wichtig ist auch, dass man seine Zielgruppe immer vor Augen hat und dass die Texte zur Webseite passen. Die Entscheidung, ein bestimmtes Themengebiet zu bedienen, ist daher nicht nur sinnvoll, sondern für eine gute Suchmaschinen Platzierung erforderlich. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Auswahl der Keywords, bei deren Suchmaschinen Eingabe die eigene Seite gefunden werden soll. Wenn es sich um eine umfangreiche Seite handelt, so wird diese oft in Einzelseiten aufgeteilt, die ihrerseits für verschiedene Nebenkeywords optimiert werden. Es gibt frei verfügbare Keyword Datenbanken und Tools, denen man sich bei der Suche nach den optimalen Keywords bedienen und somit dem Ziel – Kostenloser Traffic – näher kommen kann.

– Kostenloser Traffic durch OffPage-Optimierung:

Heute genügt es nicht mehr, die Relevanz der eigenen Webseite zu erhöhen, um eine gute Suchmaschinen Sichtbarkeit zu erreichen. Qualität und Anzahl der auf der Webseite eingehenden Links (auch Backlink genannt) gehören zu den wichtigsten externen Rankingkriterien. Eine Suchmaschine bewertet jeden einzelnen dieser Verweise, sodass eine Seite mit wenigen, dafür qualitativ hochwertigen Links eine höhere Rangfolge bekommt als eine Seite mit vielen, dafür aber eher schwachen Verweisen.

Die Offpage-Optimierung zielt also darauf ab, eine Linkstruktur mit thematisch verwandten Webseiten herauszubilden. Zu diesem Zweck kann man versuchen, thematisch passende Webseiten für eine Linkpartnerschaft zu gewinnen. Der sogenannte Google PageRank ist ein Kriterium, externe Links zu bewerten und zu vergleichen. Die Qualität einer Webseite wird also anhand der Qualität und Quantität der auf sie weisenden Links definiert.

Social Media und kostenloser Traffic

Neben der Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielen Social Media eine sehr wichtige Rolle, um Besucherzahlen der eigenen Webseite zu erhöhen. Wichtige und bekannte Plattformen wie Facebook und Twitter bieten die Möglichkeit, viele Menschen schnell und einfach zu erreichen bzw. diese auf die eigene Webseite zu leiten. Die Vorgehensweise ist recht einfach. Sie veröffentlichen auf ihrer Webseite bzw. Ihrem Blog einen neuen Artikel, den Sie auch in Ihren Social Medias einstellen, so dass er dort von Ihrem gesamten Netzwerk, sofern das Thema sie anspricht, auch gelesen wird. Die Wahrscheinlichkeit, viele Likes und Kommentare zu erhalten und dass der Artikel von den Freunden Ihrer Freunde ebenfalls gelesen wird, ist recht groß. Somit ist für die schnelle Verbreitung Ihres Artikels und für mehr Besucher Ihrer Seite gesorgt.

Hier noch einige Tipps, um dem Ziel kostenloser Traffic noch ein Stück näher zu kommen:

– Nutzen Sie für Ihre Artikel auch Bilder oder Videos.

– Suchen Sie den richtigen Zeitpunkt aus, um Ihren Artikel bei Ihrer Social Media zu posten.

– Integrieren Sie auf Ihrer Seite bzw. Ihrem Blog einen Social Media Button.

– Je mehr “Likes” Sie erhalten, desto besser wird Ihre Webseite wahrgenommen.

Natürlich sollten Sie es mit der Werbung für Ihre Webseite bei den Social Media nicht übertreiben, da Sie ansonsten Gefahr laufen, als Spammer wahrgenommen zu werden. Kostenloser Traffic wird somit nicht generiert. Zu beachten ist auch, dass verschiedene Netzwerke unterschiedliche “Grundcharakteristika” haben. Bei Facebook sollten es nicht mehr als drei bis vier Veröffentlichungen am Tag sein, während bei Twitter deutlich mehr zugelassen sind.

Kostenloser Traffic durch Email- und Newsletter Marketing

Kostenloser Traffic kann schließlich auch durch Eigeninitiative, Email- und Newsletter Marketing generiert werden. So können Sie die eigene Webseite aktiv bewerben, den Link dazu Freunden, Verwandten und Bekannten mailen und die Leute zu einem Besuch dort einladen. Ein E-Mail- bzw. Newsletter Marketing kann ebenfalls zum Erfolg führen, auch wenn sich die Anzahl der Neubesucher vorerst kaum erhöhen wird.

Mit einem guten E-Mail-Marketing lässt sich nämlich eine Community aufbauen und dadurch treue Besucher gewinnen. Diverse Newsletter Marketing Tools bieten ihre Unterstützung an. Die Newsletter Gestaltung ist von Zielgruppe und Webseite abhängig, die Versandintervalle können je nach Gegenstand der Mitteilung auch unterschiedlich ausfallen und zwischen einer und sechs Wochen betragen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Besucherbindung durch Kommunikationsmittel wie Blogging und Forum

Für die Besucherstatistik spielt eine große Rolle, ob es gelingt, Besucher langfristig zu binden, d. h. sie dazu zu bringen, die Seite regelmäßig zu besuchen. Maßnahmen, um Besucher zu binden sind:

– Verschicken von Newslettern.

– Ein Forum in die eigene Webpräsenz integrieren und damit den Besuchern die Möglichkeit bieten, sich untereinander über verschiedene Themen auszutauschen und Freunde zu finden.

– Einen Blog in der eigenen Webpräsenz einrichten und somit durch die Kommentarfunktion eine Kommunikationsbasis für die Seitenbesucher schaffen.

Das Blogging kann man als eine Art Online Tagebuch betrachten, das täglich neue Einträge bietet. Viele Blogger mit ähnlichen
Themenschwerpunkten schließen sich zusammen und unterstützen sich gegenseitig, beispielsweise in Sachen Backlinks. Das Bloggen bietet die Möglichkeit, sich in einer Nische als Experte zu etablieren. Dabei ist es wichtig, einen eigenen Stil zu finden und sich von anderen Bloggern abzuheben. Erfolgreiche Blogger wissen das sehr genau. Sie versuchen nicht, die Konkurrenz zu
kopieren und bleiben sich und ihrer Einzigartigkeit treu. Kostenloser Traffic wird eben nicht durch Nachahmung bzw. Copy und Paste generiert.

Ein Gastbeitrag von Christian Költringer
Mehr Infos und 7 Traffic-Coaching-Videos auf: http://www.traffic-coaching.de

Wie wird man im Web bekannt?

Das Internet besteht aus vielen verschiedenen Webseiten. Die Zahl wächst weiter und doch gibt es nur relativ wenige Webseiten, die bekannt sind. Das ist aber kein Zufall, denn die meisten Webseiten sind relativ uninteressant. Relevanz ist das Zauberwort für Webseitenbetreiber, die kommerzielle Interessen haben. Nur wenn eine Webseite für viele Menschen wichtig ist, findet sie eine entsprechende Beachtung. Dabei geht es nicht immer darum, ein Millionen-Publikum anzusprechen. Ein Online-Shop kann z.B. auch mit einem relativ kleinen Besucherkreis erfolgreich sein.

Warum werden die meisten Webseiten gar nicht gefunden?

Suchmaschinen sortieren das Netz. Eine Webseite mit schwachem Inhalt und niedrigen Besucherzahlen wird in Suchergebnissen ganz weit hinten aufgeführt. Da die Nutzer der Suchmaschinen aber nur die ersten Ergebnisseiten beachten, sind viele Webseiten praktisch unsichtbar. Die erste Aufgabe eines Webseitenbetreibers ist es deswegen, einen möglichst hohen Platz bei den Suchmaschinen zu bekommen. Für den deutschen Markt ist vor allem der Branchenführer Google interessant. Wer bei Google prominent angezeigt wird, kann sich über viele Besucher freuen. Mit Suchmaschinenoptimierung ist es gar nicht so schwer, einen Spitzenplatz zu bekommen. Gute Texte von Dirk Schiff gehören ebenfalls zum Gesamtkonzept einer SEO dazu.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Worum geht es bei der Suchmaschinenoptimierung?

In Fachkreisen wird statt von Suchmaschinenoptimierung meist von SEO (Search Engine Optimization) geredet. Das Prozedere ist eigentlich recht einfach: Ein Webseitenbetreiber beauftragt einen SEO-Profi damit, seine Webseite populärer zu machen. Der SEO-Profi macht dies z.B. indem er die Verlinkung der Seite verbessert. Zudem müssen SEO-Profis die Feinheiten des Google-Algorithmus kennen, so dass sie genau die Maßnahmen durchführen, die zu einer besseren Bewertung führen. Auf lange Sicht ist es aber immer entscheidend, dass die Webseite für viele Menschen interessant ist. SEO kann  nur Kunden anlocken. Das Geschäft muss der Webseitenbetreiber machen. Die Agentur In-Seo.de aus München informiert zum Thema.

  • Stellen Sie die richtigen Weichen für ein umsatzstarkes Webprojekt.

    “Mit diesen 7 Fragen finden Sie GARANTIERT den richtigen Webmaster.”

    Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

  • Schreiben Sie mir!


    Manfred Lakner

    Type the characters *: captcha
    * is a required field

    Ich freue mich darauf Sie persönlich kennenzulernen.