Category Archives for "Online Marketing"

6-Schritte-Checkliste für die Optimierung Ihrer Online Präsenz

Wir schreiben das Jahr 2017 und es geht um die Optimierung Ihrer Webpräsenz, um sie fitt zu machen für die signifikanten aktuellen und zukünftigen Änderungen. Die Tage in denen Interessenten durch die Einkaufsstraßen schlendern oder in den gelben Seiten blättern und über Ihr Unternehmen „stolpern“ sind längst vorbei. Wir leben heute im Zeitalter der Information und das Internet ist der König des Schlosses.

OptimiereungWenn jemand nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sucht ist der erste Schritt online zu gehen. Laut Adweek führen 81% der Konsumenten eine Online-Recherche durch, bevor sie sich zum Kauf entschließen. Ich nehme an Sie wissen das bereits, doch wenn Sie in der letzten Zeit nicht besonders aufmerksam waren, braucht Ihr Internet-Auftritt ganz bestimmt ein neues Gesicht.

Die Änderungen, die kontinuierlich über Socialmedia, Google und die Content-Marketing-Welt fegen sind so atemberaubend schnell, dass Sie schnell in Vergessenheit geraten, wenn Sie Ihre Webseite nicht ständig optimieren und den neuen Gegebenheiten anpassen.

Um Ihnen einen kleinen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihrem Mitbewerb zu geben, habe ich diese 6-Schritte-Checkliste zur Optimierung Ihrer Webpräsenz für Sie erstellt.

1: Neubewertung und Segmentierung Ihres Zielmarktes

Lehnen Sie sich zurück, nehmen Sie sich ausreichend Zeit und definieren Sie Ihren Idealkunden. Denken Sie sich in die Psychologie Ihres Kunden hinein und segmentieren Sie den Markt in bestimmte Gruppen. Es mag verlockend klingen für jedermann unter der Sonne zu verkaufen, doch ohne konkrete Segmentierung werden Ihre Bemühungen zur Optimierung umsonst sein.

Konzentrieren sie sich auf Ihren Idealkunden. Interessenten sind auf Ihrer Webseite, weil sie nach etwas Bestimmten suchen. Sie sind nicht nur zu Besuch da, sondern wollen eine detaillierte Information, weil sie etwas kaufen wollen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Je genauer Sie die Inhalte Ihrer Webseite an den detaillierten Wünschen Ihrer Interessenten ausrichten, desto eher wird aus dem Interessenten auch ein Kunde.

2: Hören Sie zu und diskutieren sie mit Ihrem Publikum

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben aus Punkt 1 gemacht haben, wissen sie jetzt an wen konkret Sie verkaufen wollen. Identifizieren sie jetzt die besten Kanäle um mit Ihrem Publikum zu kommunizieren. Seit die Socialmedia-Kanäle sehr detaillierte demographische Informationen zur Verfügung stellen ist es ein Leichtes geworden Ihre Idealkunden direkt anzusprechen.

marketingIst Ihr Idealkunde karriereorientiert? Dann nutzen Sie Xing oder Linkedin. Ist Ihr Idealkunde unter kreativen Frauen zu finden? Dann verwenden Sie Pinterest oder Instagram und bei Facebook können Sie Ihre Zielgruppe so konkret definieren, dass Sie ausschließlich Idealkunden mit Ihrer Werbung ansprechen können.

Arbeiten Sie mit Leadmagneten um Ihre Interessenten in Ihren Newsletter zu bekommen und achten Sie auch speziell hier darauf, dass sie Ihre Abonennten segmentieren. Es macht keinen Sinn allen die gleichen Informationen zu senden. Das ist vergeudete Zeit und rausgeworfenes Geld. Tag-basiertes Email-Marketing ist hier zwingend. Ich selbst nutze hier den Anbieter Klick Tipp.

Interagieren sie jetzt mit Ihren Interessenten. Verfolgen Sie welche Ihrer Informationen gelesen werden, welche Inhalte geteilt und wo Kommunikation über Kommentare entsteht. Hören sie hier genau zu, denn Ihre Kunden erzählen Ihnen alles, Sie müssen nur mehr darauf reagieren und Ihre Inhalte dementsprechend anpassen.

3: Optimieren sie Ihre Landingpage zum Leadmagneten

Der zentrale Punkt einer Landingpage ist die Email-Adresse des Interessenten zu bekommen. Die meisten Besucher verbringen nur 8 Sekunden auf einer Webseite, bevor Sie zur nächsten wechseln.

Die ersten 2-3 Sekunden ist das Lesen der Headline. Hier entscheidet sich, ob der weitere Inhalt gelesen wird, oder die Seite wieder geschlossen wird. Investieren sie daher ausreichend Zeit in Ihre Headline und engagieren Sie gegebenenfalls einen Profitexter dafür, denn dieser Punkt ist viel zu wichtig, um ihn zu vernachlässigen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Der nächste unausweichliche Punkt ist eine klare und deutlich sichtbare Handlungsaufforderung. Sagen sie Ihren Besuchern was sie tun sollen. Überlassen sie die Handlung die ausgeführt werden soll nicht dem „Besucher selbst, sondern weisen sie ihn explizit auf die Handlung hin. Z.B. Tragen sie hier Ihre Email-Adresse ein und fordern Sie meinen kostenlosen Report jetzt an.“ Je konkreter die Handlungsaufforderung formuliert ist, desto höher die Konvertierungsrate.

Ein weiterer, wesentlicher, Aspekt Ihre Landingpage ist die Ladezeit. Wenn die Seite zu lange zum Laden braucht ist Ihr Besucher wieder weg, noch bevor er Ihre Überschrift gelesen hat. Die Ladegeschwindigkeit und Optimierungsvorschläge können Sie sehr gut bei Google Insights testen.

4: Vergessen Sie nicht Ihre Webseite für mobile Endgeräte zu optimieren

iphoneEigentlich sollte das, bei der signifikant steigenden Anzahl an mobilen Suchanfragen, selbstverständlich sein, doch ich bin vor Kurzem über eine Statistik gestolpert, die ich nicht glauben konnte. 91% der deutschsprachigen Webseiten von kleinen Unternehmen sind angeblich nicht für mobile Endgeräte optimiert. Egal ob diese hohe Zahl wirklich der Realität entspricht, für den Fall, dass es auch Ihre Webseite betrifft, heißt es unverzüglich zu handeln.

Auf der Webseite Responsinator.com können Sie testen wie Ihre Webseite auf den unterschiedlichsten Bildschirmgrößen aussieht.

5: Beleben Sie Ihre Socialmedia-Konten

 Über Socialmedia werde ich noch in anderen Artikeln umfangreicher berichten, doch hier in Kürze die wesentlichsten Punkte.

Arbeiten Sie eine Socialmedia-Strategie aus. Einfach hin und wieder wahllos etwas zu posten führt nicht zum Erfolg. Betrachten Sie Ihre Socialmedia-Kampagne so wie jede andere Werbekampagne. Definieren Sie Ihre Zielgruppe, Ihr Ziel und Ihr Budget.

Tote Socialmedia-Profile sind wertlos. Socialmedia funktioniert in Echtzeit und Informationen verschwinden wieder von den Bildschirmen der Menschen innerhalb kürzester Zeit und werden durch aktuellere Informationen ersetzt.

Posten Sie qualitativ hochwertige Informationen die für Ihre zukünftigen Kunden Mehrwert bieten. Regen Sie Ihre Followers und Fans dazu an zu interagieren. Stellen Sie Fragen und vor allem antworten Sie auf Kommentare möglichst zeitnah.

Maximal 20% Ihrer Inhalte sollten sich mit Werbung und Verkauf beschäftigen. Der Rest sollte mit geschäftsrelevanten Themen bestückt sein, die Ihr Publikum zu Interaktionen motivieren.

 6: Nutzen Sie bei der Optimierung die Vorteile von Google

Google weiß alles, richtig? Naja, vielleicht nicht alles, aber alleine die Tatsache, dass Googles Marktanteil bei der Desktopsuche bei rund 90% liegt bedeutet, dass wenn Ihre Inhalte nicht für Google optimiert sind, bleiben Sie quasi unsichtbar.

Wenn Sie ein lokales Unternehmen haben, tragen Sie Ihr Unternehmen unbedingt bei Google Maps ein.

OptimierungFür Ihren Blog nutzen Sie am besten ein gutes SEO-Plugin. Ich selbst nutze das Plugin SEO-Yoast.   Damit bestimmen Sie was bei Google indexiert wird und Sie bestimmen auch was genau auf Facebook und Co aus Ihren Inhalten gepostet wird, wenn Besucher Ihre Inhalte teilen. Überlassen sie das nicht dem Zufall, sondern gestalten Sie die Meta-Beschreibungen wie eine Werbeanzeige, denn nichts Anderes ist Die Google Suchergebnisseite. Sie ist Ihre kostenlose Werbeplattform.

Optimieren Sie Ihre Artikel anhand der Checkliste, die das Plugin zur Verfügung stellt. Damit haben Sie eine Basis-Optimierung und sichergestellt, dass Ihre Inhalte richtig dargestellt werden.

Nutzen sie außerdem die Google Webmastertools, wo Ihnen Google höchstpersönlich jede Menge Vorschläge macht Ihre Webseite in den Suchergebnissen präsenter zu machen.

Suchmaschinenmarketing für mehr Markterfolg

Wer ein Unternehmen hat, muss es auch Suchmaschinenmarketing betreiben. Früher war das noch mit weniger Aufwand zu bewerkstelligen. Da musste man nur ein Inserat in der Zeitung aufgeben oder auf Mund-zu-Mund-Propaganda setzen. Das kann auch heute noch funktionieren.

SuchmaschinenmarketingDas Problem ist jedoch, dass sich Konsumenten heute eher im Internet informieren als in Tageszeitungen. Das Internet ist das größte Werbemedium und jeden Tag wird es noch größer. Wer heute als Unternehmer keine Internetpräsenz hat, der wird es schwer haben, sich auf dem Markt durchzusetzen. Ein hilfreiches Tool bei der Werbung im Internet ist das Suchmaschinenmarketing.

Unter Suchmaschinenmarketing versteht man alle Werbemittel und Maßnahmen im Online-Marketing, um Besucher auf die eigene Webseite zu führen. Das Suchmaschinenmarketing wird in zwei Gruppen unterteilt:

1. Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, SEA)

2. Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO)

Das Ziel des Suchmaschinenmarketings ist es, das eigene Unternehmen, bzw. die eigene Webseite, bei einer Suche in Google und Co bei relevanten Suchbegriffen ganz oben erscheinen zu lassen. Dies kann mit dem organischen Listing (Optimierung via SEO) oder einer Werbeanzeige (SEA, zum Beispiel Google AdWords) geschehen.

Die Reihenfolge der organischen Suchergebnisse wird durch die Suchmaschinen anhand eines proprietären Algorithmus bestimmt. Diese Ergebnisse richten sich nach den Schlüsselwörtern, die der Internetuser eingibt. Wichtig anzumerken ist, dass die organischen Suchergebnisse und die Werbeanzeigen sich gegenseitig nicht ausschließen. Es sind zwei separate Mittel, um das Unternehmen in einer Suche ganz oben zu platzieren.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Beide Methoden funktionierten nach dem Keyword-Prinzip. Ein Unternehmen wählt zunächst die am besten zu seinen Produkten passenden Schlüsselwörter aus. Anschließend empfiehlt sich eine On-Page-Optimierung. Dies dient dem SEO, verhilft aber auch zu einer höheren Relevanz und somit zu einem besseren Qualitätsfaktor in AdWords und zu tieferen Klickkosten. Wer auf SEO setzt, sollte anschließend dafür sorgen, dass der Verlinkungsgrad der eigenen Webseite verbessert wird.

Das Suchmaschinenmarketing ist ein wesentliches Tool, das zum Erfolg auf dem Markt beiträgt. In einer Welt, in der fast alles digitalisiert wird, kann man es sich als Unternehmer nicht erlauben im Internet nicht präsent zu sein.

Über den Autor:

Reto Thalmann ist Geschäftsführer der Online-Marketing-Agentur SEMBOX GmbH. Wir unterstützen Unternehmen dabei mit SEO und SEA neue Kundengruppen anzusprechen, dies immer unter der Prämisse einen positiven ROI für den Auftraggeber zu erreichen.

Die besten Quellen für kostenlose Webseitenbesucher

christian költringerViele Menschen entscheiden sich dafür, dem Trend folgend eine eigene Homepage oder einen eigenen Blog zu erstellen. Doch ganz egal, welchen Zweck die eigene Webpräsenz verfolgen soll, sei es eine Selbstvermarktung oder der Wunsch, vom ständig wachsenden Internet Handel zu profitieren und Produkthandel über die eigene Webpräsenz zu betreiben, die schönste Webseite mit den wertvollsten Inhalten nützt herzlich wenig, wenn sie nicht oder nur wenig besucht wird. Wie aber kann man kostenlos mehr Besucher auf seine Homepage locken? In Sachen Kostenloser Traffic gibt es eine Reihe von Strategien, einige davon werden weiter unten erläutert.

Kostenloser Traffic durch Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Über 90 Prozent aller Internetnutzer sollen Suchmaschinen verwenden, wobei hierzulande Google die meist benutzte sein dürfte. Suchmaschinen sind schnell, praktisch und heute nicht mehr wegzudenken. Sie gehören zweifelsohne zu den mächtigsten Besucher Lieferanten. Wer Informationen über ein bestimmtes Thema benötigt, tippt ein paar Suchbegriffe in die Suchmaske ein und erhält im Bruchteil einer Sekunde tausende von Treffern. Für die Internetnutzer sind jedoch nur etwa die ersten 20 davon von Bedeutung, denn in der Regel werden einige der ersten 20 Treffer angeklickt, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Eine Suchmaschinenoptimierung der eigenen Webseiten dient also dazu, das Suchmaschinen Ranking nachhaltig zu steigern. Das Ergebnis – Kostenloser Traffic – wird nicht lange auf sich warten lassen. Wer es auf die erste Ergebnisseite einer
Suchmaschine schaffen will, kann auf eine Reihe Maßnahmen zurückgreifen:

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

– Kostenloser Traffic durch OnPage-Optimierung:

Damit sind die inhaltsseitigen Anpassungen der eigenen Webseite gemeint. Neben Formatierungen und technischen Aspekten sind die angebotenen Inhalte und deren Aktualität von absoluter Wichtigkeit. Je mehr Inhalt eine Webseite bietet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, die gesuchten Keywords zu treffen, und je aktueller die Informationen sind, desto besser fällt die Suchmaschinen Bewertung aus. Dabei ist es wichtig, dass es sich um selbstgeschriebene Inhalte handelt. Werden diese einfach von fremden Quellen kopiert, so “bemerken” es die Suchmaschinen und die Seite wird oft erst gar nicht gelistet. Bei einer guten Homepage sollten die Akzente auf guten Texten und weniger auf Grafiken bzw. Flash-Effekten liegen. Die gebotenen Informationen sind bestenfalls interessant und relevant und bieten darüber hinaus dem Besucher einen Mehrwert bzw. eine wertvolle Hilfestellung.

Wichtig ist auch, dass man seine Zielgruppe immer vor Augen hat und dass die Texte zur Webseite passen. Die Entscheidung, ein bestimmtes Themengebiet zu bedienen, ist daher nicht nur sinnvoll, sondern für eine gute Suchmaschinen Platzierung erforderlich. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Auswahl der Keywords, bei deren Suchmaschinen Eingabe die eigene Seite gefunden werden soll. Wenn es sich um eine umfangreiche Seite handelt, so wird diese oft in Einzelseiten aufgeteilt, die ihrerseits für verschiedene Nebenkeywords optimiert werden. Es gibt frei verfügbare Keyword Datenbanken und Tools, denen man sich bei der Suche nach den optimalen Keywords bedienen und somit dem Ziel – Kostenloser Traffic – näher kommen kann.

– Kostenloser Traffic durch OffPage-Optimierung:

Heute genügt es nicht mehr, die Relevanz der eigenen Webseite zu erhöhen, um eine gute Suchmaschinen Sichtbarkeit zu erreichen. Qualität und Anzahl der auf der Webseite eingehenden Links (auch Backlink genannt) gehören zu den wichtigsten externen Rankingkriterien. Eine Suchmaschine bewertet jeden einzelnen dieser Verweise, sodass eine Seite mit wenigen, dafür qualitativ hochwertigen Links eine höhere Rangfolge bekommt als eine Seite mit vielen, dafür aber eher schwachen Verweisen.

Die Offpage-Optimierung zielt also darauf ab, eine Linkstruktur mit thematisch verwandten Webseiten herauszubilden. Zu diesem Zweck kann man versuchen, thematisch passende Webseiten für eine Linkpartnerschaft zu gewinnen. Der sogenannte Google PageRank ist ein Kriterium, externe Links zu bewerten und zu vergleichen. Die Qualität einer Webseite wird also anhand der Qualität und Quantität der auf sie weisenden Links definiert.

Social Media und kostenloser Traffic

Neben der Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielen Social Media eine sehr wichtige Rolle, um Besucherzahlen der eigenen Webseite zu erhöhen. Wichtige und bekannte Plattformen wie Facebook und Twitter bieten die Möglichkeit, viele Menschen schnell und einfach zu erreichen bzw. diese auf die eigene Webseite zu leiten. Die Vorgehensweise ist recht einfach. Sie veröffentlichen auf ihrer Webseite bzw. Ihrem Blog einen neuen Artikel, den Sie auch in Ihren Social Medias einstellen, so dass er dort von Ihrem gesamten Netzwerk, sofern das Thema sie anspricht, auch gelesen wird. Die Wahrscheinlichkeit, viele Likes und Kommentare zu erhalten und dass der Artikel von den Freunden Ihrer Freunde ebenfalls gelesen wird, ist recht groß. Somit ist für die schnelle Verbreitung Ihres Artikels und für mehr Besucher Ihrer Seite gesorgt.

Hier noch einige Tipps, um dem Ziel kostenloser Traffic noch ein Stück näher zu kommen:

– Nutzen Sie für Ihre Artikel auch Bilder oder Videos.

– Suchen Sie den richtigen Zeitpunkt aus, um Ihren Artikel bei Ihrer Social Media zu posten.

– Integrieren Sie auf Ihrer Seite bzw. Ihrem Blog einen Social Media Button.

– Je mehr “Likes” Sie erhalten, desto besser wird Ihre Webseite wahrgenommen.

Natürlich sollten Sie es mit der Werbung für Ihre Webseite bei den Social Media nicht übertreiben, da Sie ansonsten Gefahr laufen, als Spammer wahrgenommen zu werden. Kostenloser Traffic wird somit nicht generiert. Zu beachten ist auch, dass verschiedene Netzwerke unterschiedliche “Grundcharakteristika” haben. Bei Facebook sollten es nicht mehr als drei bis vier Veröffentlichungen am Tag sein, während bei Twitter deutlich mehr zugelassen sind.

Kostenloser Traffic durch Email- und Newsletter Marketing

Kostenloser Traffic kann schließlich auch durch Eigeninitiative, Email- und Newsletter Marketing generiert werden. So können Sie die eigene Webseite aktiv bewerben, den Link dazu Freunden, Verwandten und Bekannten mailen und die Leute zu einem Besuch dort einladen. Ein E-Mail- bzw. Newsletter Marketing kann ebenfalls zum Erfolg führen, auch wenn sich die Anzahl der Neubesucher vorerst kaum erhöhen wird.

Mit einem guten E-Mail-Marketing lässt sich nämlich eine Community aufbauen und dadurch treue Besucher gewinnen. Diverse Newsletter Marketing Tools bieten ihre Unterstützung an. Die Newsletter Gestaltung ist von Zielgruppe und Webseite abhängig, die Versandintervalle können je nach Gegenstand der Mitteilung auch unterschiedlich ausfallen und zwischen einer und sechs Wochen betragen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Besucherbindung durch Kommunikationsmittel wie Blogging und Forum

Für die Besucherstatistik spielt eine große Rolle, ob es gelingt, Besucher langfristig zu binden, d. h. sie dazu zu bringen, die Seite regelmäßig zu besuchen. Maßnahmen, um Besucher zu binden sind:

– Verschicken von Newslettern.

– Ein Forum in die eigene Webpräsenz integrieren und damit den Besuchern die Möglichkeit bieten, sich untereinander über verschiedene Themen auszutauschen und Freunde zu finden.

– Einen Blog in der eigenen Webpräsenz einrichten und somit durch die Kommentarfunktion eine Kommunikationsbasis für die Seitenbesucher schaffen.

Das Blogging kann man als eine Art Online Tagebuch betrachten, das täglich neue Einträge bietet. Viele Blogger mit ähnlichen
Themenschwerpunkten schließen sich zusammen und unterstützen sich gegenseitig, beispielsweise in Sachen Backlinks. Das Bloggen bietet die Möglichkeit, sich in einer Nische als Experte zu etablieren. Dabei ist es wichtig, einen eigenen Stil zu finden und sich von anderen Bloggern abzuheben. Erfolgreiche Blogger wissen das sehr genau. Sie versuchen nicht, die Konkurrenz zu
kopieren und bleiben sich und ihrer Einzigartigkeit treu. Kostenloser Traffic wird eben nicht durch Nachahmung bzw. Copy und Paste generiert.

Ein Gastbeitrag von Christian Költringer
Mehr Infos und 7 Traffic-Coaching-Videos auf: http://www.traffic-coaching.de

Qualifizierte Leads garantieren mehr Umsatz

Als Unternehmer brauchen Sie qualifizierte Leads! Wahrscheinlich fragen Sie sich jetzt was denn qualifizierte Leads genau sind? Die Antwort ist einfach: In der heutigen Zeit genügt es eben nicht mehr „normales“ Leads Marketing zu betreiben um irgendwelche online Leads abzugreifen. Sie brauchen qualitativ hochwertige Leads. Denn nur mit solchen qualifizierten Leads wird sich Ihr Umsatz mit der Zeit erhöhen.

Qualifizierte Leads sind vorbereiteteQualifizierte Leads Käufer!

Egal wie Sie im Internet Leads einsammeln. Die Qualität der Leads ist dabei immer ein ausschlaggebender Punkt. Ob Sie nun Leads mit einem Mail Responder Formular mittels eines Optin-Prozesses einsammeln, oder klassisch über ein Kontaktformular bekommen. Internet Leads haben verschiedenen Qualitäten. Das ist ein nicht unwesentlicher Punkt den Sie bei Ihrem Internet Business unbedingt beachten müssen!

Große Liste oder qualifizierte Leads?

Sie haben die Aussage, dass das Geld in der Liste liegt vielleicht auch schon einmal gehört. Das stimmt auch nach wie vor. Doch viel wichtiger ist es, welche Leads sich in Ihrer Liste befinden. Sind in Ihrer Liste nur die Leute die sich in jedes Formular eintragen wo es etwas kostenlos gibt, dann werden Sie auch bei noch so einer großen Liste wenige Chancen haben etwas zu verkaufen. Da Ihre Liste nicht aus qualifizierten Leads besteht sondern einfach aus unqualifizierten Leads. Das bedeutet, das es von enormer Wichtigkeit ist, wie Sie den einzelnen Lead generieren.

Sind qualifizierte Leads die bessere Lösung?

Nun, jeder Lead ist wertvoll. Doch wenn Sie vielleicht eine eher kleinere Liste haben, diese aber zum Großteil aus qualifizierten Leads besteht, dann werden Sie mehr verkaufen als jemand, der vielleicht eine größere Liste hat. Das ist auch ganz einfach erklärt. Denn Sie haben sich beim Einsammeln der Leads bereits um eine Selektion bemüht. Deshalb ist Ihre Liste, wenn auch kleiner, wertvoller als so manche große Liste. Ihre Liste besteht aus qualifizierten Leads. Das heißt zum Beispiel kaufaffinen Leuten, die nur darauf warten Ihre Empfehlungen zu Produkten oder Dienstleistungen zu bekommen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Wie können Sie sich eine qualifizierte Leads Liste aufbauen?

Nun, der Aufbau einer qualifizierten Leads Liste ist im Grunde genommen nicht schwer. Sie müssen einfach einen Mittelweg finden um unqualifizierte Leads abzuschrecken und um qualitativ hochwertige Leads einzusammeln. Dabei  müssen Sie sich im Vorfeld bereits klar sein, was Sie Ihren Leads anbieten. Denn Ihr Angebot spiegelt sich in Ihrer Liste wieder. Das kostenlose E-Book ist nach wie vor wichtig und natürlich wird es noch immer als Lead Generator eingesetzt. Aber ganz ehrlich: Wie qualitativ werden diese Leads im Endeffekt sein? Und wann haben Sie zuletzt ein mehrseitiges E-Book gelesen…

Möchten auch Sie in meine qualifizierte Leads Liste aufgenommen werden?

Dann vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Termin mit mir. Ich zeige Ihnen gerne wie auch Sie sich eine qualitativ hochwertige Liste, also eine starke Leads Liste, aufbauen können. Mein Geschenk an Sie? Meine persönliche Zeit und meine persönliche Hilfe Ihre Umsätze zu erhöhen, Ihre Verkäufe zu multiplizieren und Ihre Besucherzahl zu steigern.

Leads generieren kann verblüffend einfach sein

Als Internet Unternehmer hat man sehr viele Aufgaben. Eine davon ist das Lead generieren. Oder noch besser sollte man Leads generieren (Mehrzahl) denn mit einem Lead wird man in den meisten Fällen nicht weit kommen. 🙂 Kurz zur Erklärung: Ein Lead ist eine erfolgreiche Kontaktanbahnung eines Produkt- oder Dienstleistungsanbieters zu einem potenziellen Interessenten oder auch Kunden. Und genau darum geht es in diesem Artikel.

Leads generieren ist eine oft vernachlässigte Tätigkeit!

Leads generierenOft ist man als Unternehmer bestrebt eine schöne Webseite zu haben. Und das soll ja auch so sein. Denn Ihr Webauftritt ist Ihre Visitenkarte und Ihr Verkaufsraum im Internet. Doch wenn man sich schon die Mühe macht und eine prachtvoll Seite erstellt oder erstellen lässt, dann sollte man sich am besten im Zuge der Webseitenerstellung bereits Gedanken über das Leads generieren machen. Denn einzig und alleine ein professionelles Leads generieren versetzt Sie in die Lage mehr Kunden zu gewinnen als Ihre Mitbewerber!

Ist das Leads generieren also einfacher als gedacht?

Im Grunde genommen ist das Lead generieren einfach. Jedoch muss man auch hier, wie in so vielen Bereichen im Internet Business systematisch vorgehen. Ein Kardinalfehler wäre es zum Beispiel bei der Leadgewinnung sich auf das das kaufen von Leads einzulassen. Es finden sich immer wieder verlockende Angebote im Internet, die Ihnen erzählen wollen dass Sie um wenig Geld Datensätze kaufen können. Ich kann Ihnen nur ein dringlich davon abraten, denn das kann böse für Sie als Unternehmer enden!

Leads generieren sollte man immer „organisch“.

Beim Leads generieren sollte man immer zielgerichteten Traffic auf seine Webseite lenken. Das heißt, dass im Idealfall die Kunden die Ihre Webseite besuchen genau Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gesucht haben und nun ein Angebot oder eine Lösung auf Ihrer Seite vorfinden. Doch damit ist es noch nicht getan, denn jetzt erst fängt das Leads generieren richtig an. Sie müssen versuchen Ihre potenziellen Besucher zu einer Interaktion zu bewegen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Lead generieren ist verblüffend einfach, wenn es richtig gemacht wird!

Eine Interaktion beim Besucher lösen Sie beispielsweise mit einem gratis Produktkatalog aus. Wenn der Kunde mehr von Ihren Produkten oder Dienstleistungen erfahren möchte, dann bieten Sie diesem auch mehr Information an. Das können Sie ganz einfach realisieren, indem Sie Ihren Kunden bitten seine E-Mail Adresse in einem Formular einzutragen. Wenn er das tut, dann senden Sie Ihm weitere Information zu.

Das war nur ein simples Beispiel zum Thema Leads generieren. Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, und vor allem wie auch Sie in Zukunft Lead für Lead generieren können, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Ich berate Sie gerne bezüglich Ihres Business und wie Sie in Zukunft Leads generieren können!

Was kostet eine professionelle Webseite?

Sie haben ein Unternehmen und wollen Ihre Produkte über das Internet verkaufen, bzw. wollen über Kontaktanfragen neue Kunden über das Internet gewinnen? Falls ja, dann haben Sie selbstverständlich auch eine Webseite dafür. Sie werden allerdings über Ihre bestehende Webseite kaum etwas verkaufen oder nur hin und wieder einmal eine neue Kontaktanfrage reinbekommen. In 90% aller Fälle trifft das zu.

EurisEntweder Ihre Webseite hat nur Besucher, die über teure Anzeigen kommen und das Ganze bewegt sich an der Grenze der Rentabiltität, Ihre Webseite wird in den Suchmaschinen gar nicht wahrgenommen oder Ihre Webseite konvertiert schlecht bis überhaupt nicht.

Die Gründe dafür sind ganz einfach. Viele Unternehmer verwechseln eine Webseite immer noch mit einer Visitenkarte. So nach dem Motto „Ich gehe mit der Zeit und muss auch im Internet vertreten sein also erstelle ich mal schnell eine Webseite, dann bin ich auch dabei“. Das Ergebnis dieser Sichtweise manifestiert sich in den Resultaten. Sie haben Geld ausgegeben für nix und wieder nix.

Doch das stimmt nicht ganz, immerhin gehen Sie mit dem Trend und sind jetzt auch im Internet. Hurra, Ziel erreicht… und wieder Kosten für Ihr Unternehmen verursacht. Schlaue Unternehmer geben kein Geld für Ihre Webseite aus, sondern sie investieren in Ihre Webseite.

Der Unterschied liegt darin, dass eine Webvisitenkarte, wie sie die meisten Unternehmer verwenden kein Geld bringt, während eine professionelle Webseite, die strategisch überlegt und professionell umgesetzt wird, einen ROI in wenigen Monaten erreicht, während die billige Variante (Hauptsache ich bin im Internet) das wenige Geld niemals wieder einspielt.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Ich traue mich fast wetten, dass mindestens 30% der Unternehmenswebseiten von Freunden erstellt wurden, weitere 30% das billigste Angebot gewählt haben, welches im Netz zu finden war und die letzten 30% der erfolglosen Webseiten sind leeren Versprechungen auf den Leim gegangen, womit wir wieder bei den 90% der Webseiten sind, die ihren ROI niemals erreichen.

Professionellen Angebote beginnen bei 5.000 Euro für das Erstellen einer sauber programmierten Webseite. Falls Sie jetzt stöhnen und immer noch der Meinung sind eine Webseite kann jeder erstellen und Ihr Nachbar macht Ihnen das für 1.000 Euro, dann ist es vernünftiger Sie machen einen netten Kurzurlaub für dieses Geld, denn dann haben Sie auch etwas davon.

Wenn Sie allerdings mit Ihrer Webseite neue Kunden gewinnen wollen, in den Suchmaschinen gefunden werden wollen und wollen, dass Ihre Webseite auch Ergebnisse produziert, dann kalkulieren Sie neu und planen mindestens 5.000 Euro für Ihre Webseite ein, denn alles andere werden Sie als Kosten und nicht als Investition verbuchen müssen.

Wenn Sie also zukünftig mit Ihrer Webseite neue Kunden gewinnen wollen, dann erarbeiten Sie eine vernünftige, langfristige Strategie mit einem vernünftigen Budget, oder träumen weiterhin von hochwertigen Ergebnissen durch minderwertige Arbeit.

Top 10 Socialmedia Ranking Faktoren für SEO

Google sieht für seine Ranking Faktoren schon lange nicht mehr nur die einzelnen Webseite, sondern achtet peinlichst genau darauf, was rundherum in den Socialmedia Portalen passiert. Im Nachfolgenden finden Sie die Top 10 Socialmedia Faktoren, die Google in das Ranking Ihrer Webseite mit einbezieht.

1: Anzahl der Follower (Twitter)

Wie hoch ist die Anzahl Ihrer Follower? Wie sind die zustandegekommen? In welchem Zeitraum? Haben Sie zuerst den Kontakt aufgenommen, oder wurden Sie kontaktiert. (freiwilliger Follower)

2: Qualität der Follower

SocialmediaWühlen Sie wild durchs Netz in der Hoffnung, dass Sie von Ihren Kunden gefunden werden, oder gehen Sie ganz gezielt auf Followerjagd?

3: Relevanz der Follower

Wie relevant sind Ihre Follower? Sind es Menschen, die sich exakt für Ihr Thema interessieren, oder eine Horde wild zusammengewürfelter Follower?

4: Anzahl der Shares (Retweets)

Wie oft wurde Ihre Webseite weiterempfohlen durch Retweets oder Bookmarks in anderen sozialen Netzwerken? Wie beliebt ist Ihre Webseite?

5: Anzahl der Fans bei Facebook

Wieviele Fans haben Sie auf Facebook? Wie eifrig wird dirt auf der Pinnwand kommuniziert? Sind die Fans in kurzer Zeit zustandegekommen, oder wächst Ihre Fangemeinde kontinuierlich an?

6: Anzahl der Kommentare

Wieviel Besucher hinterlassen Kommentare auf Ihrer Webseite? Dieser Rankingfaktor ist sehr essentiell, denn es unterstreicht mit den anderen  Ranking Faktoren die Beliebtheit Ihrer Seite

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

7: Anzahl der Videoaufrufe bei Youtube

Wie oft werden Ihre Videos angesehen? Durch einen Link zu Ihrer Webseite in der Beschreibung, erkennt hier Google sofort den Zusammenhang und integriert es zu den Ranking Faktoren.

8: Prozentzahl zwischen Likes und Dislikes

Nicht jedem gefällt alles. Auf Youtube gibt es die Likes und die Dislikes. Der Prozentsatz zwischen den beiden entscheidet das Ranking

9: Anzahl der Onlinenennungen

Wie oft wird Ihre Seite von anderen Seiten weiterempfohlen? Wie bekannt sind Sie in der Socialmediawelt?

10: Referenzen auf Youtube Videos

Weiterverlinkungen Ihrer Youtubevideos, sowie Kommentare und Referenzen entscheiden, so wie bei Ihrer Webseite, auch bei Youtube die gleichen Ranking Faktoren über die Beliebtheit Ihres Socialmedia Profils.

Erfüllen Sie diese 10 Punkte der Socialmedia Rankingfaktoren? Wenn nicht, dann arbeiten Sie daran, denn wie bereits einleitend gesagt, bezieht Google die obengenannten Faktoren in sein Ranking mit ein und Sie gewinnen durch ein besseres Ranking.

 

Ohne Email Marketing werden Sie online niemals erfolgreich sein

Kennen Sie meine hochgeschätzte Sekretärin Paula? Paula ist einfach großartig, denn Sie erledigt 95% meiner täglichen Arbeit, ist 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr topfitt und zu jeder Tages-, und Nachtzeit erreichbar und für mein Email Marketing voll einsatzfähig. Sie wird niemals krank und ist immer gut drauf.

Email MarketingIch arbeite mit Paula natürlich eng zusammen, denn sie braucht immer neuen Input von mir. Wir sind ein spitzenmäßig eingespieltes Team und ich kann fast sagen: “Paula, ich liebe Dich und bin Dir unendlich dankbar dafür, dass Du so großartige Arbeit für mich leistest. Paula ist super fleißig. Egal ob mich meine Kunden per Email oder per Skype kontaktieren, die liebe Paula antwortet schnell wie der Blitz.

Ganz besonders liebe ich meine Paula, wenn ich einen Newsletter schreibe, denn ich tippe den Newsletter ein einziges Mal, übergebe das Dokument an Paula und sie versendet meine Post wie immer in Lichtgeschwindigkeit an Tausende meiner Abonnenten. Und wenn ich ihr einen Onlinekurs übergebe, wo sie die Aufgabe hat, jeden Tag den neuen Kursteil an unsere Kunden auszuliefern, dann tut sie das zuverlässig und ich habe durch Paula die Zeit mich um den kreativen Teil meines Geschäftes kümmern.

Doch nicht nur das, Paula kennt auch den Namen jedes Einzelnen und wie es sich für eine gute Sekretärin gehört, spricht Sie jeden unserer Kunden mit seinem persönlichen Namen an. Wenn Paula ein Problem nicht lösen kann, informiert sie mich umgehend und macht das ganze zur Chefsache. Um es auf den Punkt zu bringen.

Opt In Image
Stellen Sie die JETZT Weichen für Ihren Internet-Auftritt neu!
Mein KOSTENLOSES Ebook hilft Ihnen dabei Ihrem Webmaster die richtigen Fragen zu stellen.

Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

Automatismen sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtstrategie, wobei ein ausgeklügeltes Email Marketing das Herzstück eines jeden Internetgeschäftes darstellt. Durch einen regelmäßigen Newsletter haben Sie beim Email Marketing die Möglichkeit Ihre Kunden mehrmals zu kontaktieren und durch die Wiederholungen entsteht Vertrauen, was die notwendige Voraussetzung für einen Kauf ist.

Klick TippWußten Sie, dass nur 2% der Besucher beim ersten Besuch einer Webseite kaufen? Was passiert mit Ihren Besuchern, wenn Sie kein Email Marketing machen? Richtig, 98% Ihre potentiellen Interessenten verschwinden wieder in den Weiten des www, ohne eine Aktivität auf ihrer Seite gesetzt zu haben und ohne der überlebenswichtigen Möglichkeit für Sie, Ihre Interessenten wiederholt zu kontaktieren, Vertrauen aufzubauen und zu verkaufen.

Ich verwende für meine Kampagnen Klick-Tipp

  • Stellen Sie die richtigen Weichen für ein umsatzstarkes Webprojekt.

    “Mit diesen 7 Fragen finden Sie GARANTIERT den richtigen Webmaster.”

    Sie erhalten nach dem Absenden des Formulares eine Bestätigungsmail von uns. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Mit einem einfachen Klick können Sie sich jederzeit wieder austragen.

  • Schreiben Sie mir!


    Manfred Lakner

    Type the characters *: captcha
    * is a required field

    Ich freue mich darauf Sie persönlich kennenzulernen.