Tag Archives for " Facebook Fanpage "

82% der Geschäftsführer nutzen mindestens 1 soziales Netzwerk

Das Socialmedia auch für Unternehmer immer wichtiger wird, zeigt die folgende Grafik von Jive.
Die Grafik zeigt, dass 82% der Geschäftsführer mindestens 1 soziales Netzwerk nutzen und 70% beruflich vermehrt in sozialen Netzwerken aktiv sind.
Die Zeiten in denen soziale Netzwerke von Unternehmern belächelt wurden und nur privat genutzt wurden, sind lange vorbei.
Leider muss auch festgestellt werden, dass sehr viele das Prinzip von Socialmedia nicht richtig verstanden haben, denn ein Großteil nutzt zwar soziale Netzwerke, aber mit der Kommunikation hapert es ganz gewaltig. Der große Prozentsatz an beruflichen Nutzern beruht auf dem Motto „Hauptsache ich bin dabei“, was natürlich überhaupt keinen zusätzlichen Nutzen für das Unternehmen bringt.
Erst dann, wenn man erkannt hat, dass in sozialen Netzwerken die Kommunikation im Vordergrund steht und nicht das Verkaufen, erst dann wird die Anwesenheit in einem sozialen Netzwerk zu einem unternehmerischen Gewinn.
Während Webseiten in erster Linie der Information dienen, dienen soziale Netzwerke in erster Linie der Kommunikation. Wer also mit seinen Kunden kommuniziert und nicht nur informiert oder Werbung postet profitiert von dieser Entwicklung und wird über die sozialen Netzwerke auch neue Kunden gewinnen.
Wer nicht bereit ist mit seinen Kunden und Interessenten zu kommunizieren, der braucht auch kein soziales Netzwerk, weil sich dann nur Karteileichen darin befinden.
Viele Unternehmer verfügen über große Datensätze. Die Verteiler mit den Emailadressen sind ein wahrer Schatz, um Ihre Kunden in ihr soziales Netzwerk einzuladen und eine neue Kommunikation mit bestehenden Kontakten zu beginnen. Erstellen Sie eine Unternehmensseite auf Facebook und laden Sie Ihre Kunden ein, daran teilzunehmen. Auf diese Weise lassen sich bequem neue Fans gewinnen und wie ein Sprichwort sagt: „Wer sein Unternehmen nach vorne bringen will, braucht als Mitarbeiter und Kunden bekennende Fans!“
82% der Geschäftsführer nutzen mindestens 1 soziales Netzwerk
Wenn Sie jemanden brauchen, der Ihre Firmenseite auf Facebook erstellt, vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit mir und ich erledige das für Sie.

Warnung vor gekauften Facebook Fans

Mit dem Boom der Facebook Fanpages hat sich auch ein neuer Markt für die SEO-Abzocker eröffnet.
Immer mehr Agenturen bieten an, Ihre Fanpage mit Fans zu pushen. Kaufen Sie 1.000 Fans, 5.000 Fans und manche Anbieter versprechen sogar über 10.000 Fans, gegen Barzahlung versteht sich.
Ich rate Ihnen dringend davon ab, diese unseriöse Vorgehensweise zu wählen, denn viele Fans in kurzer Zeit sind unnatürlich. Was bei Google der Pagerank ist bei Facebook der Edgerank. Hier werden die Seiten bewertet, anhand ihrer Beliebtheit. Die Beliebtheit einer Seite drückt sich allerdings nur zu einem kleinen Teil in der Anzahl der Fans aus, sondern hauptsächlich an der Aktivität, die auf dieser Seite stattfindet. Viele Fans bedeuten nicht automatisch mehr Aktivität.
Ganz im Gegenteil, denn ein gekaufter Fan hat überhaupt kein Interesse daran, auf Ihrer Seite aktiv zu sein. Eine Fanpage mit 10.000 Fans ohne Likes und ohne Kommentare ist völlig wertlos für Ihr Ranking und völlig wertlos um neue Kunden zu gewinnen. Ein gekaufter Fan ist Ihr Fan, weil er dafür bezahlt wird und nicht weil ihm Ihre Seite gefällt.
Was noch viel schlimmer ins Gewicht fällt ist, wenn Ihr Besucher dahinterkommt, dass Sie Fans gekauft haben, denn damit sind Sie als Betrüger entlarvt, der Sie dann auch tatsächlich sind, denn Sie gaukeln (schwindeln, lügen, betrügen) Ihren Besuchern eine Beliebtheit vor, die nicht der Wahrheit entspricht. Würden Sie von einem Betrüger etwas kaufen?
Arbeiten Sie korrekt und bauen Sie Ihre Fanpage natürlich auf. Ehrliche Arbeit und gesundes Wachstum wird nicht nur durch einen besseren Rank belohnt, sondern auch von Ihren Kunden, die Sie als seröse und ehrliche Firma wahrnehmen.
Das gleiche gilt für gekaufte Youtube Kommentare, Twitter Follower oder den neuen Google +1 Button